Geschichte

FEMAG GeschichteBild1

FEMAG wurde  1982 bis 1997 am Institut für Elektrische Maschinen der ETH-Zürich, ausgehend von aktuellen technischen und praxisorientierten Aufgabenstellungen, entwickelt und wird laufend den Bedürfnissen angepasst beziehungsweise entsprechend erweitert.

ProFEMAG AG, gegründet im Juli 2014 mit Sitz in Wettingen (Schweiz), ist im Besitz der Rechte an dem FEMAG Softwarepaket. 

Die ProFEMAG AG übernimmt die Weiterentwicklung, Vertrieb und Schulung des Softwarepaket FEMAG sowie Beratungsdienstleistungen im Bereich elektrischer Maschinen und Anlagen.

 

 

 Partner

ProFEMAG AG wird von den folgenden Partnern unterstützt: Semafor AG, Vetenco GmbH und dem Institut IAL der Leibniz-Universität Hannover.


             semafor logo          vetenco logo          ial logo